Stoßwelle Schulter
Stoßwelle Epicondylitis
Stoßwelle Achillessehne
Stoßwelle Fersensporn

Stoßwellen Behandlung -
eine neue Schmerztherapie
setzt sich durch

Dr. Dieter Aldebert:
"Ich sehe für meine Patientinnen und Patienten eine ebenso schonende wie wirksame Behandlung von Tennisellbogen, Fersensporn, Schulterschmerzen sowie schmerzhaften Triggerpunkten im Muskel.
Dagegen führen herkömmliche Heilmethoden oft nur zu nicht dauerhaften Heilungserfolgen.
Überzeugt haben mich nicht zuletzt die Ergebnisse mehrerer klinischer Studien mit dem
Swiss DolorClast®:"
88 Prozent der unter Fersensporn leidenden Patienten beurteilten die Therapie als „sehr gut“ und „gut“. Bereits ein bis drei Wochen nach der Behandlung stellte sich eine deutliche Besserung bis hin zur Schmerzfreiheit ein.

95 Prozent der unter chronischen Ellbogenschmerzen leidenden Patienten beurteilten die Therapie als „sehr gut“ und „gut“. Bereits nach 12 Wochen waren 73 Prozent der Behandelten im Alltag und
65 Prozent im Beruf schmerzfrei. Von denen, die unter Beschwerden beim Sport litten, waren anschließend 37 Prozent ohne Einschränkungen. Im Vergleich zu herkömmlichen Therapieansätzen ein hervorragendes Ergebnis.

Die Behandlung erfolgt anästhesiefrei und ohne bleibende Nebenwirkungen. Über einen kleinen Schallkopf werden die durch Luftdruck erzeugten Stoßwellen in die Schmerzregion eingeleitet. In der Regel sind bis zu 5 Sitzungen à ca. 10 - 20 Minuten notwendig. Die Therapie wirkt schnell und wird von den Patienten in der Regel als schonend empfunden.

Maschine_1

Schmerzen, Verzicht auf den Sport, Trainingsausfall, Einschränkungen der Beweglichkeit im Alltag – damit musste leben, wer unter Tennisellbogen, Fersensporn, Schulterschmerzen, Sehnenansatzbeschwerden oder schmerzhaften Triggerpunkten in Muskeln litt. Bisher konnten die Ärzte nicht viel mehr anbieten als Cortisonspritzen, Physiotherapie und physikalische Therapie, die meist nur vorübergehend halfen, die chronischen Schmerzen nicht heilten oder – als letzten Ausweg - eine komplizierte Operation.

Doch nun gibt es eine schonende und wirksame, in der Schweiz entwickelte Methode, die sich inzwischen bundesweit durchgesetzt hat:
die Stosswellentherapie Methode Swiss DolorClast®.

So konnten bereits über 300.000 Patienten mit diesem Verfahren von ihren meist chronischen Schmerzen befreit werden. Die Methode Swiss Dolor Clast® ist eine durchaus kostengünstige Leistung, die bislang von den Krankenkassen nicht übernommen wird. Für die Betroffenen ist das jedoch meist kein Hindernis. Die überwiegende Mehrzahl der Patienten betrachtet die erfolgversprechende Therapie als sinnvolle Investition in Gesundheit, Bewegungsfreiheit und wiedergewonnene Lebensfreude.

Weitere Informationen sind erhältlich unter der Adresse (en):
EMS SA
Chemin de la Vuarpillière 31
CH-1260 Nyon.